Kaminabdeckung – Wichtige Anschaffung für Ihren Kamin

Was ist eine Kaminabdeckung?

Eine Schornsteinabdeckung ist ein Aufsatz, welcher über der Krone eines Schornsteins installiert wird.

Schornsteine werden oft mit Kaminen assoziiert.  Erstere werden jedoch oft auch an Vorrichtungen wie Holzöfen oder Heizkesseln angeschlossen. Ein Schornstein ist im Wesentlichen eine vertikale Passage, die Rauch und Gas zur Außenseite eines Gebäudes befördert, welche durch Verbrennung erzeugt wurden. Schornsteine werden oft aus Maurererzeugnissen wie Ziegel, Stein, Beton oder Metall hergestellt.

Die meisten Kaminabdeckungen sind heute aus Edelstahl, verzinktem Metall oder Kupfer gefertigt. In seiner einfachsten Form sitzt eine Schornsteinhaube entweder über dem Abzugsschacht oder über der Spitze des Schornsteins. Der obere Teil der Schornsteinabdeckung ist typischerweise ein festes Blech, welches die Elemente blockiert, während die Seiten aus einem Metallgitter bestehen, welche Rauch und Gas ausströmen lassen. Kaminhauben werden sowohl für Mauerwerk- als auch für Metallschornsteine hergestellt.

 

 

Was muss ich beachten, wenn ich einen Metallschornstein habe?

Viele Fachleute stimmen darin überein, dass Metallschornsteine eine Schornsteinabdeckung erfordern. Das Design und der Aufbau eines Metallschornsteins erleichtern, dass Wasser, Schnee und Eis direkt in einen unbedeckten Schornstein eindringen können, wodurch es zu Beschädigungen kommen kann. Darüber hinaus verwenden einige Metallschornsteine eine mehrschichtige Konstruktion, welche anfällig für das Eindringen von Wasser zwischen den Schichten ist, wenn sie unbedeckt gelassen werden, wodurch eine vorzeitige Beschädigung und ein Ausfall des Schornsteins auftreten kann.

 

Was bringt eine Kaminabdeckung?

Die Schornsteinabdeckung schützt den aus dem Gebäude ragenden exponierten Teil des Schlotes vor Regen, Schnee und Eisablagerungen. Auch Fremdkörper wie Laub, Verunreinigungen durch benachbarte Schornsteine oder Gebäude, Vogelkot etc. werden ferngehalten. Vögel (insbesondere Dohlen oder Falken) finden in der abgedeckten Kaminöffnung keine Nistmöglichkeit mehr. Auch koloniebildende Insekten wie Wespen, Bienen oder Hornissen werden angehalten und Kleinsäuger wie Marder haben es schwerer ins Gebäude einzudringen. In dicht bebauten Wohngebieten trägt die Abdeckung zum Brandschutz bei, da sie potentiellen Funkenflug eindämmt.

Neben diesen Funktionen, die denen der Regenhaube gleichen, erzielt man mit einer Abdeckung weitere Schutzfunktionen. Ungünstige Windverhältnisse, beispielsweise starke Fallwinde, können sich ungünstig auf den Kamineffekt auswirken, sodass Abgase nicht mehr gleichmäßig und zügig durch den Schlot transportiert werden. Eine Abdeckung reduziert starken Windeinfall und verhindert Verwirbelungen.

Das Argument einiger Hersteller, dass sich mit einer Schornsteinabdeckung Brennstoff und damit Kosten sparen lassen, ist in diesem Zusammenhang zutreffend. Ein gleichmäßiger Kaminzug ohne Druckschwankungen bewirkt einen ebeso stabilen Abbrand im Ofen – Brennstoffe werden effektiver verwertet.

Schornsteinabdeckungen schützen einen Schornstein und ein Gebäude also nicht nur vor den Elementen, sondern können auch gleichzeitig die Effektivität eines Schornsteins steigern und einen Energieverlust verhindern. Speziell entwickelte Schornsteinabdeckungen erhöhen die Fähigkeit eines Schornsteins, um einen Luftzug zu erzeugen, welcher notwendig ist um den Rauch und die Gase gründlich zu entlüften welche durch ein Feuer geschaffen wurde. Sie erhöhen die Energieeffizienz eines Kamins durch die Verringerung der Menge an Luft, welche durch einen Schornstein entweichen kann und die Verringerung der Menge an Außenluft, welche durch einen Schornstein eintreten kann.

Welche Abdeckungsmöglichkeiten gibt es für einen Schornstein?

Man unterscheidet im Wesentlichen wellenförmige (Napoleonhaube) und flache Abdeckungen (Meidinger Scheibe).

Es gibt verschiedene Kategorien von Schornsteinabdeckungen, um sich den verschiedenen Größen, Formen und Stilen jedes Schornsteines anzupassen. Für Schornsteine mit einem Abzugsschacht kann eine Abdeckung verwendet werden, die über dem Schornstein installiert oder direkt an den Schornstein angebracht wird. Einige einzügige Schornsteinabdeckungen sind auch für den Einbau in einem Abzugsschacht konzipiert. Für Schornsteine mit mehreren Abzugsschächten kann eine an der Oberseite angebrachte Schornsteinabdeckung verwendet werden. Anstatt jeden einzelnen Abzugsschacht abzudecken, deckt eine an der Oberseite angebrachte Schornsteinabdeckung alle Abzugsschächte ab. An der Oberseite angebrachte Kaminhauben werden in der Regel an dem Schornstein oder der Schornsteinkrone direkt angebracht.

Aus welchem Material werden Kaminabdeckungen gefertigt?

Das heutzutage am häufigsten eingesetzte Material für Kaminabdeckungen ist Edelstahl in verschiedenen Qualitäten. Das Material bietet den besten Schutz gegen Korrosion durch die Elemente. Weitere häufig verwendete Materialien für Abdeckungen eines Kamins sind verzinkte Metalle oder Kupfer. Von geringerer Bedeutung sind Schornsteinabdeckungen aus Beton oder Keramik.

Kaminabdeckung – Wichtige Anschaffung für Ihren Kamin
5 (100%) 4 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.